Problematische Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten

Erkennst du beim Einkauf problematische Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten? Meist werden Mikroplastik, Erdöl und Konservierungsstoffe hinter verschiedenen Bezeichnungen versteckt, welche ich dir hier gern auflisten möchte.

Mikroplastik

In Duschgels, Shampoos, Seifen, Cremes, Peelings und Lotions ist oft Mikroplastik enthalten, ob als Granulat, Pulver oder auch in flüssiger Form. Diese kleinen Partikel dienen oft als Hilfsmittel. Unter anderem in Shampoos umschließen diese das Haar und verhindern so das Ziepen. In Peelings wird Mikroplastik meist als Schleifmittel (anstelle von Sand) eingesetzt, um die Hautschüppchen zu entfernen.

In der Liste der Inhaltsstoffe findet man Mikroplastik unter folgenden Namen: Acrylates Copolymer (AC), Acrylates Crosspolymer (ACS), Polyacrylat (PA), Polymethylmethacrylat (PMMA), Polystyren (PS), Polyquaternium (PQ), Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyethylenterephthalat (PET), Nylon 12, Nylon 6, Polyurethan (PUR).

Erdöl

Erdöl ist im Vergleich zu pflegenden pflanzlichen Ölen billig und wird oft stattdessen verwendet, um die Produktionskosten zu minimieren. Dabei pflegen die Paraffine (anderer Name für Erdöl) nicht, sondern verstopfen die Poren und trocknen die Haut aus.

Auf den Kosmetika-Etiketten findest du erdölhaltige Inhaltsstoffe unter den Bezeichnungen Mineral Oil, Petrolatum, Vaseline, Paraffinum Liquidum, Paraffinum Subliquidum.

Konservierungsstoffe

Konservierungsstoffe oder auch Parabene genannt werden oft verwendet, um Kosmetik vor Keimen zu schützen und sie haltbar zu machen. Allerdings werden die Stoffe über die Haut aufgenommen und können in unseren Hormonhaushalt eingreifen. Man erkennt Parabene in der Zutatenliste daran, dass sie auf “-paraben” enden wie z.B. Methylparaben, Propylparaben, Ethytparaben und Butylparaben.

Problematische Inhaltsstoffe schnell prüfen

Nutze beim Einkaufen Apps wie Codecheck (www.codecheck.info/app) oder ToxFox (www.bund.net/chemie/toxfox). Diese zeigen dir problematische Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten an und du kannst danach besser entscheiden, ob du das Produkt wirklich kaufen möchtest.

Unsere Empfehlung

Du suchst nach einer Deocreme, die nur aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht?
Bei der Produktion unserer Deocreme ist uns die Natürlichkeit und Verträglichkeit sehr wichtig.
Diese begeistert bereits sehr viele unserer Kunden und entwickelte sich dadurch zum Bestseller.
Erhältlich in sechs verschiedenen Düften ist auch für dich die Passende dabei.

Quelle:
Buch – Einfach Familie leben von Susanne Mierau*
*hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.